Die Osteopathie

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Untersuchungs- und Behandlungsform, die ausschließlich mit den Händen ausgeführt wird. Dabei stellt der Osteopath Fehlspannungen und Störungen im Gewebe fest und behandelt sie. Frei nach dem Grundsatz, dass Krankheit im Gewebe beginnt, weit bevor sie äußerlich für uns sichtbar wird. Somit können nicht nur Symptome, sondern die Ursache des Problems gelöst werden.

 

Einsatzgebiete:

 

Parietales System

= Bewegungsapparat

 

Viszerales System

= Thoraxorgane (Herz/Lunge), Baucheingeweide, Beckenorgane

und die jeweilige Verkettung mit der Wirbelsäule

 

Kraniosakrales System

=Verbindung Schädel zu Kreuzbein